Aktuelles

Wir halten Sie auf dem Laufenden...

  • Entschleunigung



    Liebe Kundinnen und Kunden,



    ich grüße Sie in diesen Tagen, die so ganz anders sind, als wir alle es erwartet hätten.

    Lange habe ich überlegt, wie ich den diesjährigen Ostergruß an Sie formuliere.

    Dann aber brachte unser Sohn dieses "Liegestühlchen" mit nach Hause, das er in der

    Fachschule in Garmisch-Partenkirchen selbst gefertigt hat.

    Beim Anblick des reizenden Möbelstückes fiel mir das Wort "Entschleunigung" ein

    und die Worte formten sich wie von selbst.

    "Entschleunigung" - vielleicht ist es das, was wir alle derzeit lernen müssen.

    Nicht immer nur höher, weiter, schneller.

    Ich meine damit jedoch nicht Stillstand!

    Vielmehr sollten wir uns wahrscheinlich bewußt machen,

    zu erhalten, zu bewahren was wir haben und umsichtige Schritte in die Zukunft zu wagen.



    Wir jedenfalls sind auch jetzt für Sie da. Wir harren den weiteren Entwicklungen und sind frohen Mutes,

    dass wir auch nach der Krise Ihre Schreinerei hier vor Ort sein werden.

    Doch egal, wie lange wir uns in Geduld üben müssen, um eines bitte ich Sie heute schon:

    Bedenken Sie bitte bei künftigen Anschaffungen und Investitionen die Handwerker und Einzelhändler in der Region.

    Sie sind es, die unsere Komunen am Laufen halten, die Spenden ermöglichen, die persönliche Beratung und Gespräche

    quasi "inclusive" anbieten - genau das, was uns jetzt fehlt und was auch nicht im Internet zu bekommen ist!



    Und noch etwas beschäftigt mich in den letzten Wochen.

    Gerade jetzt merken wir, dass eine Gesellschaft nicht funktionsfähig wäre, würde sie nur aus Akademikern bestehen.

    Vielleicht steckt in der Krise ja auch die Chance, dass wir im Handwerk wieder junge Leute bekommen,

    die mit Stolz sagen können, das Schreiner,-Maurer,- oder Bäckerhandwerk zu erlernen.

    Wünschenswert wäre es !



    Für heute schicke ich Ihnen meine herzlichsten Grüße

    und wünsche trotz allem oder gerade deshalb,

    ein wunderschönes sonniges Osterfest 2020.

    Und egal, an wen, oder was wir glauben, einen von Herzen kommenden Segenswunsch

    können wir im Moment wohl alle gut gebrauchen.



    Ihr Rudolf Stolz mit Familie und Mitarbeiter





    Das wünsche ich dir.

    Dass du dem Morgen

    mit froher Erwatung entgegensiehst.

    Dass dir aus dem, was dir bisher

    an Schönem gelungen ist,

    Freude und Kraft

    für die Zukunft erwächst.

    Dass sich in dem, was du tust

    und was dir geschenkt wird,

    deine Sehnsucht erfüllt.

    eingetragen am: 10.04.2020




  • 100 Jahre Schreinerei Stolz

    Wir sagen "Danke" für's Mitfeiern und Vorbeischauen!








    eingetragen am: 24.09.2013








Einladung zu unserem Firmenjubiläum


Einladung


nach oben